Projekte

Projekte

Unsere Vereinsmitglieder leben die Kulturstadt. Wir genießen die Schönheit der Stadt und das vielfältige Kulturangebot. Durch unsere Projekte ergänzen wir das Angebot um einige Nuancen.

Willkommen in Potsdam
Mehr als 10.000 Menschen ziehen pro Jahr nach Potsdam. Wie bieten den Neubürgern ein Gespräch im kleinen Kreis an. Jeden 1. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr ist ein Begrüßungsabend im Restaurant „Alter Stadtwächter“, Schopenhauer Straße 33. Es ist ein gegenseitiges Kennenlernen, Plaudern, Kontakte knüpfen, Gelegenheit, Fragen loszuwerden. Begrüßungsschreiben/welcome letter
PotsdamWiki
Das PotsdamWiki ist eine Online-Enzyklopädie über die Stadt Potsdam. Sie ist für alle frei zugänglich. Jeder kann kostenfrei Informationen beziehen, alle können ihr Wissen zur Verfügung stellen. Die Datenbank wurde 2006 eingerichtet. Inzwischen umfasst sie rund 1.800 Artikel über Potsdam und verzeichnet mehr als 17 Millionen Seitenaufrufe.

weiterlesen

Kultur zum Anfassen
Die Veranstaltungsreihe für die Mitglieder des Vereins. Bei Führungen und Hintergrundgesprächen mit engagierten Unternehmen, Künstlern und Bürgern bekommen sie Antwort auf ihre Fragen.
Kulturerben
Zum Netzwerk „Kulturerben Potsdam" gehören rund 2.400 Engagierte, die sich ehrenamtlich in über 40 Vereinen für den Erhalt eines Baudenkmals, eines Garten- oder Technischen Denkmals einsetzen. Der Kulturstadt Potsdam e.V. hat sich bereiterklärt, mit einem Projektteam nach Absprache mit dem Vereinsvorstand und in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich 4 (Untere Denkmalschutzbehörde), das Vereinsnetzwerk zu betreuen. Ziel der Zusammenarbeit sind die Präsentation der Arbeit der Kulturerbenvereine durch die jährliche Organisation und Durchführung des Festes der Kulturerben, des Tages des offenen Denkmals, Unterstützung und Beratung der Vereine zu Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und der Nachwuchsgewinnung.
Gesprächsabende
Ost- und Westdeutsche reden viel zu viel übereinander und zu wenig miteinander. Im Kulturstadt Potsdam e.V. gab es 2007 erstmals Gesprächsrunden, in denen sich Alteingesessene und Neu-Potsdamer gegenseitig von ihrem Leben in Ost und West berichteten. Auch wenn sich seit 2012 die Gesprächsabende mit kulturellen und gesellschaftlichen Themen beschäftigen, ist eins gewiss: wir sind im Gespräch und pflegen den Austausch miteinander. 2014 startet nach traditionellem Vorbild die Tafelrunde im Dorint-Hotel Sanssouci.