13. Mai 2024 – Baustellenführung im Kreativ Quartier Potsdam

Hinter der Prachtfassade des Südportals des ehemaligen Langen Stalls öffnet sich eine imposante Baugrube. Der Lange Stall wurde im Jahr 1734 anstelle eines Vorgängerbaus nach den Plänen von Pierre de Gayette als Exerzier- und Reithalle in Fachwerkbauweise errichtet. Er erstreckte sich von der Breiten Straße, entlang der Plantage bis zur Straße Am Kanal (der heutigen Yorckstraße). Der Stall war 167 Meter lang, 23 Meter breit und hatte eine freitragende Deckenkonstruktion. In der Nacht von Potsdam ist das Gebäude abgebrannt. Nur das südliche Portal blieb erhalten.

An dieser Stelle entsteht das zukünftige Kreativ Quartier Potsdam.  Das große, aufsteigende Dach mit der sogenannten »Supergaube« in Richtung Plantage ist bereits erkennbar – eine moderne Interpretation des historischen Langen Stalls. Dieser Gebäudeteil ist vorwiegend für die mietpreisgebundenen Flächen vorgesehen. Die große, offene Eingangshalle wird Platz für Ausstellungen und Veranstaltungen bieten.

Nach derzeitigem Planungsstand wird das Kreativ Quartier in Teilen ab Anfang 2026 bezugsfertig sein. Der Projektentwickler, Christopher Weiß, Geschäftsführer der Glockenweiß GmbH, wird durch die Baustelle führen und die zukünftige Nutzung und die viel diskutierten Mietpreismodelle vorstellen.

Termin: Montag, 13. Mai 2024 um 17 Uhr
Exklusiv für Mitglieder, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.